Biography



Wohl kaum eine deutsche Alternative-Rock Band kann auf ein derart starkes Gespür für mitreißende Songs bauen wie Flash Forward. Die Energie von Anberlin und die Eleganz von Dashboard Confessional finden sich im Sound des Trios ebenso wieder wie die Wucht von The Used.


Nach Jahren auf Tour veröffentlichen Flash Forward mit „Perfectionist“ am 30.03.2017 ihre neue Single auf Uncle M Music (ua. Apologies I Have None, Boysetsfire, Anti-Flag). Der Song bleibt dank seines unwiderstehlichen Gitarrenriffs sofort im Ohr und kritisiert überspitzt das ständige Streben nach Selbstoptimierung, das die Gesellschaft und jeden einzelnen in eine sich atemlos dauerverbessernde Maschine verwandelt hat – körperlich wie beruflich. Flash Forward wissen, wovon sie reden, denn sie selbst haben viele Jahre lang keine Gelegenheit ausgelassen, pausenlos für die Band zu arbeiten, hartnäckig zu bleiben und sich für den eigenen Erfolg aufzureiben – was als junge Band auch bedeutet, dass Fehlentscheidungen unvermeidlich sind. Zwar konnten Flash Forward mit ihrer halsbrecherischen Liveshow und ihrem Charme schon auf dem Bochum Total Festival, Abifestival Lingen oder dem Green Juice Festival punkten und auch viele Blogs und Magazine verzaubern („ihre überragende Mischung aus Billy Talent, Simple Plan, 30 Seconds To Mars sowie Bring Me The Horizon ist im deutschen Raum einzigartig“ - The Pick Magazin), doch das unablässige Rennen im Band-eigenen Hamsterrad mündete letztlich im durchwachsenen Album „Who We Are“ (2016). Am Ende eines kraftraubenden Entstehungsprozesses, konnte die Band die Erwartungen ihrer Fans und sich selbst nicht vollends erfüllen. Was tun? Alles auf Anfang?


Nein: Alles auf Anders! Mit einem neuen Team und frischen Impulsen stellen sich Flash Forward 2017 neu auf und besinnen sich auf ihre wahren Talente: Ein Songwriting, zu dessen Handschrift eine gewisse internationale Note gehört, eine Produktion deren Wucht ihren amerikanischen Vorbildern die Stirn zu bieten in der Lage ist und nicht zuletzt auch der Mut, sich im richtigen Moment für neue Elemente und Einflüsse offen zu zeigen . „Was sich wie ein Rückschritt anfühlen könnte war für uns vielmehr ein Moment des Innehaltens: Wir haben im Winter begonnen, uns noch mehr auf uns selbst zu konzentrieren und geradezu eine Wagenburg-Mentalität anzueignen“, beschreibt Frontmann Stefan die Ausgangslage im neuen Jahr. „‚Perfectionist‘ umschreibt zu gewissen Teilen unsere Frustration der vergangenen Jahre – andauernd kommt jemand von außen und sagt Du mußt dies, Du mußt das. Wir lassen uns jetzt nicht mehr verbiegen, sondern gehen selbstbewusst unseren eigenen Weg“.


Der Anfang ist mit der neuen Single gemacht. „Perfectionist“ erscheint am 30.03.2017 via Uncle M Music. Ein neues Studioalbum planen Flash Forward, im Spätherbst 2017 zu veröffentlichen.

Discography



"Who We Are"
Typ: Album
Release: 18.03.2016
Label: Redfield Records

Tracklist:
01. Between Heart And Mind
02. Control
03. One Shot In The Dark
04. Skyline
05. Heroes For One Night
06. Physical
07. Almost
08. Save Me
09. Runaway
10. Young Offender
11. Self-Destruction
12. We Are



"Apollon"
Typ: Album
Release: 07.03.2014
Label: Redfield Records

Tracklist:
01. Intro
02. Are You out There
03. Far Away from Home
04. Mother Earth
05. What's on Your Mind
06. World on Fire
07. Waterfront
08. Hold On
09. Irresistible
10. Let Go
11. Back to the Start




"Games, Cheats & Fakes"
Typ: Album
Release: 01.11.2011
Re-Release: 13.09.2013
Label: Redfield Records

Tracklist:
01. Introduction
02. Living Fast
03. Truth Or Dare
04. When The Lights Go Down
05. One By One
06. End Of June
07. The Breath We Take
08. Broken Bay
09. Make Out
10. Something That's Real
11. Hands Down
12. One More Time

© 2017 All Rights reserved. Flash Forward. flashforward.de | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ